Turniere / Presseberichte

1. Internationales Poloturnier in Moskau

Mitte August 2004 fand das 1. Internationale Poloturnier in Moskau statt. Davon erfuhren wir durch eine email von einem Victor Huaco, der uns hierzu einlud. Da wir von Victor zuvor noch nie etwas gehört hatten, glaubten wir an einen email-Scherz und reagierten nicht. Dann ereilte uns ein email von dem CEO der Deutschen Bank in Moskau Alexis Rodzianko. Von dem hatten wir auch noch nie gehört, von der DB schon, sodaß alles schon ein bisschen Vertrauen erweckender klang und uns plötzlich nicht mehr als Scherz erschien. Nach einem Anruf von Alexis war alles klar: Hans Albrecht war eingeladen, im Team der Deutschen Bank Moskau mitzuspielen. Ganz schnell wurden die Flüge gebucht und wir waren außerordentlich gespannt, als wir in Moskau landeten, was uns wohl hier erwarten würde.
To make a long story short: es war überwältigend. Wir haben Leute mit wahnsinnigen Lebensgeschichten kennengelernt, unglaublich warmherzige Menschen, ein überwältigendes Moskau.
Der Moskauer Poloclub hat eine Veranstaltung aus dem Boden gestampft, die sich sehen lassen konnte: es spielten Weltklassespieler wie Carlos Gracida (6), der bei den Palermo open mitspielt, Malkom Warwick etc. Auch ein Patrick Hermes (Polo Club Chantilly) ließ es sich trotz Stress für die Vorbereitung der Poloweltmeisterschaft in seinem Club in Paris-Chantilly nicht nehmen, plötzlich aufzutauchen. Die Mitglieder des Moskauer Poloclub sind international : sie stammen aus USA, Südamerika, Russland selbst und Russland-Heimkehrer. Alle mit unglaublicher vita. Es war uns ein unvergessliches Erlebnis.